Suchmaschinenmarketing vs. Benutzerinteressen

 

Just one last (?) post in German about a paper that I wrote back at university.
It examines to which degree SEM / SEO is according to users’ needs and interests, focusing on aspects lsuch as usability and a user’s information need.

Due to nostalgia and obviously laziness, here’s the draft from November 2007:

Nicht nur Constantins Übersicht deutscher SEO-Blogs zeigt, dass sich Suchmaschinenoptimierung als Bestandteil des Suchmaschinenmarketings immer größerer Beliebtheit erfreut.
So gibt es seit geraumer Zeit auch eine Social News Plattform zum Thema Suchmaschinenoptimierung und an jeder Ecke werden SEO-Seminare angeboten.

Aufgrund dieses regen Interesses kam ich auch auf die Idee meine Hausarbeit “Suchmaschinenmarketing vs. Benutzerinteressen” hier zum Download anzubieten, da die Blogosphäre einfach der ideale Ort ist, um Wissen zu Verfügung zu stellen, zu teilen und darüber zu diskutieren.

Die Arbeit sollte meines Erachtens nach von Experten und Laien gleichermaßen gelesen und verstanden werden können. Sollte dem nicht so sein, bitte ich um Feedback in Form von Kommentaren ;-)
Kommentare erhoffe ich mir aber auch von Lesern, die sich im Suchmaschinenmarketing gut auskennen und somit das eine oder andere ergänzen oder kritisieren könnten.

Die Arbeit gliedert sich neben Einleitung und Fazit in folgende Kapitel (exlusive Unterkapitel):

  • Architektur von Suchmaschinen
  • Ranking-Faktoren: SEO vs. Benutzerinteressen
  • Paid Placement vs. Benutzerinteressen
  • Blackhat SEO

Unter Benutzerinteressen habe ich im Teil über die Suchmaschinenoptimierung Aspekte der Usability verstanden, während im Kapitel “Paid Placement vs. Benutzerinteressen” auf die Ziele der Nutzer bei der Suche eingegangen wird.

Zuletzt sei noch darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um die unkorrigierte Version einer Hausarbeit handelt.
Also überlasst Notengebung und Korrektur bitte der Professorin ;-)
Kritik ist natürlich erwünscht, aber bitte nicht à la “Auf Seite 10 fehlt im dritten Wort des vorletzten Absatzes ein ‘ü’ “.

Und nun viel Spaß beim Lesen der Hausarbeit :-)

 

Diskussion

Misch dich ein und schreibe einen Kommentar oder verfasse einen eigenen Blog-Post. Dieser Blog akzeptiert Trackbacks [trackback url].

  • http://blog.datenschmutz.net ritchie

    Sehr spannendes Thema… hab mir die HA gespeichert und werd sie in einer ruhigen Minute am Binnenstrand lesen :-)

  • http://www.hosting-stammtisch.de dennis

    Habe mir die Arbeit auch einmal heruntergeladen. Nach einem kurzen überfliegen fand ich jedoch schon gleich ein paar inhaltliche Fehler.
    Werde sie mir bei Gelegenheit näher anschauen und hoffe, dass sich die Fehlinformation auf die paar Stellen beschränkt die gleich ins Auge fielen.

    Sehr Interessantes Thema mit starkem Praxisbezug.

  • http://www.smartens.eu/blog/ Stefan

    Hey,

    ich bin froh, dass du gleich beim Ueberfliegen ein paar Fehler gefunden hast und hoffe ebenfalls dass es nur an diesen Stellen war ;)

    Die meisten Sachen sollten jedoch durch Quellen belegt sein, so dass ich wiederum hoffe, dass die Quellen falsch liegen ;)

    Ich denke viele Infos sind einfach aufgrund der Schnelllebigkeit der Branche nicht mehr aktuell und deshalb nicht mehr korrekt, aber ich bin gespannt auf dein Feedback.

    Cheers!

  • Kimmy

    *g*, wenn irgendwer einen Rechtschreibfehler findet…