Maximo Park’s new Album Quicken the Heart and a free Download of the song Wraithlike

 

This blog post is a tribute to my favourite band out there – “Quicken The Heart” together with a DVD and was lucky to be one of the first 1000 purchasers who get a signed copy. A great marketing idea indeed :-)

In addition to that Maximo Park has really gone web2.0. Maximo Park got accounts on the following services:

Thus, as a fan, you got 5 ways to have a conversation with your favourite band. This is actually a prime example of how to leverage social media as a band. Other than that, they also joined a community on their revised website, which is a good idea as well.

The only downturn at the moment is that they are not following back on Twitter, which they should, because you can get much more out of conversations than from just listening to people.

Another goodie is the free download of the new Maximo Park song “Wraithlike” from the new album Quicken the heart, which is due to be relased in May 2009.

If you don’t wanna download it, you can also watch it on YouTube or, due to the power of Social Media, watch the Maximo Park – Wraithlike lyrics and video below:

Maximo Park – Wraithlike Lyrics:

Here’s a song that finally you can understand
A minor statetement meant to counteract the plan
A list of wraithlike things, that quicken the heart

Just another song of faded memory
A raison d’etre for the entire family
I don’t remember it well
I was in love for a spell

Copies of “Sight and Sound”
She left lying around on the floor
She said i’d forget her voice
That’s untrue
It’s just not as sharp as before

Find some transparent words to give security
Another vacant smile that says rely on me
No way, commitment’s a bore
Where have I heard it before?

I could’ve sworn that everything was crystal clear
But I was shackled by a language of ideas
A desert has its own rules
Outside the circle it’s cruel

Copies of “Sight and Sound”
She left lying around on the floor
She said i’d forget her voice
That’s untrue
It’s just not as sharp as before

(voices, voices/ promises, promises)

The final verse is often meant to tie things up
But in this case my morals’ve been most corrupt
I don’t remember it well
I was in love for a spell

Copies of “Sight and Sound”
She left lying around on the floor
She said i’d forget her face
That’s a lie
It’s just not as real as before

Thanks to YouTube user Candave1.

 
 

Gutscheine für Hörbuchdownloads auf Libri.de und der Libri.de Service

 

Ich habe es getan. Ich habe meine langjährige Perle Amazon mit Libri.de betrogen – allerdings nur wegen eines 10 € Gutscheins, einzulösen auf Hörbuchdownloads ab einem Mindestbestellwert von 25€

Also bestellte ich mir prompt “Außer Dienst” von good ol’ Helmut und “Wer bin ich, und wenn ja, wieviele” von einem gewissen Richard David Precht für zusammen 31,44 €. Nach Adam Riese betrug meine Rechnung durch Einlösen des 10 € Gutscheins dann 21,44 €.  Und obwohl dieser Betrag unter 25 € liegt, konnte ich die Bestellung abschließen. Bei anderen Läden wie beispielsweise Kolibrishop muss man mit seiner Bestellung bei Einlösung des Gutscheins bei 25 € oder mehr liegen, so dass der Einkauf mindestens einen Wert von 35 € haben muss.

Kleiner Wehrmutstropfen bei den beiden Hörbuchern war zunächst das Format. Da hatte ich aber ehrlicherweise auch geschlafen. .wma Files lassen sich nämlich nicht auf dem IPod abspielen. Rein theoretisch ließe sich das nun wiederum lösen, indem man die .wma Files auf CD brennt und dann mit Itunes in .mp3 rippt, aber ob das soviel Spaß macht bzw. legal ist, weiß ich nicht so recht.

Nachdem ich die Hörbücher ziemlich fix erfolgreich herunterladen konnte, kam dann aber der etwas größere Wehrmutstropfen: Ich konnte die Hörbücher nicht lizensieren.
Dafür müsste man eigentlich seine Bestellnummer eingeben. Dabei bekam ich jedoch immer wieder die Fehlermeldung, dass es nicht die korrekte Nummer sei.
Nach etlichen Versuchen gab ich dann auf. Mein Plan wäre eigentlich gewesen meinen neuen Soundtube, den ich als Prämie zum Spiegel Mini-Abo bekommen hatte, neben mein Bett zu stellen und mich schön gemütlich vom coolsten Ex-Kanzler der Welt in den Schlaf wiegen zu lassen.

Aber nein. Wäre ja auch zu schön gewesen. Die Libri.de Service Hotline mit ihren moderaten 14ct pro Minute war um 22:00 leider nicht mehr erreichbar. Das hätte ich mir zwar denken können, aber man könnte die Geschäftszeiten auch gerne mal auf die Website schreiben, statt sie dem Anrufer mitzuteilen, wenn er außerhalb dieser anruft.

Also schrieb ich eine E-Mail an den Libri Kundenservice.

Als ich dann heute um ca. 10:15 meinen Posteingang checkte, hatte ich noch keinerlei Nachricht erhalten, so dass ich, diesmal innerhalb der Geschäftszeiten (9-20 Uhr wenn ich nicht irre), einen weiteren Anruf tätigte.

Der Service-Arbeiter war sehr nett und schilderte mir gleich, dass das Problem ein technischer Natur und bereits bekannt sei. Als Wiedergutmachung schlug er mir einen 3 € Gutschein auf einen Hörbuchdownload an (Hörbuchdownloads scheinen ohne Incentives wohl ziemlich mies zu laufen). Ich nahm das Angebot dankend an und beendete das Gespräch.

Als Kunde frage ich mich jetzt, ob das der ideale Weg ist ein bekanntes Problem mitzuteilen.
Natürlich wäre das mit sehr viel mehr (finanziellem) Aufwand verbunden, aber wenn ich direkt eine E-Mail mit einem Gutscheincode bekommen hätte, in dem das Problem mitgeteilt wird, hätte ich meine beste Freundin Amazon wahrscheinlich vergessen und hätte voller Entzückung wohl nur noch bei Libri bestellt. Naja, leicht übertrieben. Gerade wenn man einen 50 € Amazon Gutschein durch web.de und die DKB am Start hat :D

Naja, ich warte munter darauf, dass das Problem behoben wird und tue Libri etwas Gutes, indem ich den Gutschein-Code einfach mal verschenke. Wer also den ersten Kommentar schreibt, darf sich über sage und schreibe 3 € Rabatt bei Libri.de auf Hörbuchdownloads freuen! Code wird zugeschickt. :-)