Werbung im StudiVZ – Heute: Gelbe Seiten Layer Ad

 

Nachdem ich mich vor kurzem bereits völlig unnötig über das studiVZ aufgeregt hatte und sich die beiden verbliebenen StudiVZ Gründer daraufhin natürlich gezwungen sahen das StudiVZ-Schiff zu verlassen, habe ich gerade wieder etwas sehr Nerviges bis Lustiges entdeckt. Nachdem ich einen neuen Freund hinzugefügt hatte, schwebte ganz frech ein Ad Layer oder auch ein Layer Ad in meine Studivz-Seite.

Doch seht und hört selbst wie ich in der Hitze des Gefechts versuchte die Ruhe zu bewahren:

Für diese Art von Werbung zahlt man im StudiVZ laut aktueller Präsentation des StudiVZ Vermarkters GWP media-marketing 20€ TKP. Interessant wäre zu wissen, wie das ganze konvertiert, also wieviele von denjenigen Leuten, die dieser Werbung ausgesetzt werden, tatsächlich auf diese Zumutung klicken. Ich tippe mal auf 3 Klicks pro Jahrzehnt, da ich für den Screencast ja schließlich dreimal draufgeklickt habe.

Natürlich muss man fairerweise sagen, dass ich dem StudiVZ ja auch erlauben könnte meine privaten Daten zu sammeln, so dass mir durch Einsatz von Behavioral Targeting personalisierte, also an mein Profil angepasste, Werbung präsentiert werden könnte. Mach ich aber nicht. Scheinen auch viele andere nicht zu machen oder es funktioniert einfach aus diversen Gründen nicht so gut.

Um mich selbst unangreifbar zu machen betone ich jedoch wiederholt, dass wir alle (meistens) glücklich sein können, dass das StudiVZ es uns allen ermöglicht, auf so einfache Weise in Kontakt zu bleiben. *Hust* Join Facebook *Hust*.

 
 

Studivz lässt aufpoppen

 

Sollte ich keinen guten Post finden, warum man Facebook Studivz in jedem Falle vorziehen sollte, werde ich bald selber mal einen schreiben.

Bei diesem neuen Grund reagiere ich wahrscheinlich bereits ein wenig ueber, aber es gibt da ja immer so Tropfen die dieses gewisse Fass zum Überlaufen bringen.

Lange Rede kurzer Sinn:

Loggt man sich nicht über den Log-Out Button aus, so erscheint beim nächsten Login ein nerviges Popup-Up, was einen darauf hinweist, dass man “etwas vergessen hätte” und dies mit einem überaus dämlich aussehenden Smiley unterstreicht:



Okay – Es mag aus Sicherheitsgründen hilfreich sein sich auszuloggen, aber weist mich doch bitte nicht mit so einem unglaublich nervigen Popup darauf hin. Oder soll dies gerade den Effekt haben, dass ich mich ab sofort immer auslogge, um diesem grässlichen Hinweis zu entkommen?

Bei allem Gemeckere darf man natürlich nicht vergessen, was für einen Mehrwert es uns Studenten bisher so gebracht hat und dass man ein solches Social Network natürlich erst einmall aufbauen muss. Trotzdem finde ich, dass man durchaus drüber lästern darf.

Was nervt euch neben dieser eigentlich trivialen Sache noch am Studivz? Außer dass es nicht blau, benutzerfreundlicher und komplexer (imho im positiven Sinne) ist und nicht Facebook heißt?

Update: OK, es ist ein Layer und kein Popup. Man neigt zu Hyperbeln, wenn man sich gerade mal wieder unnötig aufregt :)